13 überraschende Gründe, warum Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, Blut zu spenden

Blutspenden ist eine großzügige - nicht zu erwähnen notwendige - Handlung, aber es gibt verschiedene Einschränkungen beim Spenden, die Sie und zukünftige Empfänger Ihres Geschenks schützen.

Die Medikamente, die Sie einnehmen

Bei den meisten Medikamenten ist es nicht ausgeschlossen, dass Sie Blut spenden können. Bei einigen kann jedoch eine Wartezeit nach der endgültigen Einnahme erforderlich sein. Wenn Sie ein Antibiotikum gegen eine Infektion einnehmen, werden Sie möglicherweise gebeten, zu warten, bis Sie wieder gesund sind. Wenn Sie Aspirin einnehmen und Thrombozyten spenden, müssen Sie nach der Einnahme von Aspirin oder anderen Medikamenten, die Aspirin enthalten, zwei volle Tage warten, bevor Sie spenden “, sagt John R. Hackett, Jr., PhD, stellvertretender Vizepräsident für angewandte Forschung und Technologie bei Abbott. Stellen Sie beim Spenden sicher, dass Sie eine aktualisierte Medikamentenliste bei sich haben.

Sie wurden kürzlich geimpft

Dies gilt nicht für übliche Impfungen wie Grippeimpfungen oder HPV-Impfungen (Gardasil-Impfstoff). Laut Thomas Hirose, MD, Ärztlicher Direktor für Transfusionsdienste und Blutspenderzentrum im MemorialCare Saddleback Medical Center in Laguna Hills, Kalifornien, können einige Impfungen jedoch lebende Infektionserreger enthalten. Eine Person, die bei einer Impfung einem lebenden infektiösen Erreger ausgesetzt war, sollte für einen bestimmten Zeitraum nicht spenden, sagt er. Zum Beispiel sollten Sie nach der Impfung gegen Masern, Gürtelrose oder Windpocken mindestens vier Wochen mit der Spende warten, berichtet Sharecare. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Spendenzentrum darüber, wie lange Sie warten sollen. Dies ist die seltenste Blutgruppe der Welt.

Sie haben ein Tattoo von einem nicht regulierten Geschäft bekommen



Nicht in allen Bundesstaaten werden Tätowierungsstandards durchgesetzt, z. B. das Erfordernis einer ordnungsgemäßen Nadelsterilisation und das Verbot der Wiederverwendung von Tinte. Wenn Sie eine Tätowierung in einem Staat haben, der Einrichtungen nicht reguliert, müssen Sie 12 Monate warten, bevor Sie spenden, erklärt Dr. Hackett - Sie könnten eine Virusinfektion übertragen. Gegenwärtig sind die Bundesstaaten, in denen Tätowierungseinrichtungen nicht geregelt sind, District of Columbia, Georgia, Idaho, Maryland, Massachusetts, Nevada, New Hampshire, New York, Pennsylvania, Utah und Wyoming, sagt er.

Sie wurden positiv auf Hepatitis oder HIV getestet

Da HIV und Hepatitis durch Blut übertragen werden können, können Sie nicht spenden, wenn Sie für eine der beiden Erkrankungen positiv getestet wurden. Da einige Hepatitis-Typen möglicherweise nicht behandelbar sind und zu tödlichen Gesundheitsproblemen wie Leberversagen und Leberkrebs führen können, ist es zu riskant, Blut zu spenden, wenn Sie an diesen Krankheiten leiden, sagt Dr. med. Beverly Hills Concierge Doctor, Ehsan Ali.

Sie sind kürzlich außerhalb der USA gereist

Im Rahmen des Registrierungsprozesses werden die Mitarbeiter des Blutzentrums gefragt, ob Sie in letzter Zeit ins Ausland gereist sind oder nicht - Sie hätten möglicherweise durch Blut übertragene oder übertragbare Infektionen festgestellt, erklärt Dr. Hackett. Wenn Sie beispielsweise in den letzten drei Jahren in einem Malaria-gefährdeten Gebiet waren, müssen Sie möglicherweise eine gewisse Zeit warten, bevor Sie Blut spenden können. Wenn Sie längere Zeit in Ländern verbracht haben, in denen Rinderwahnsinn festgestellt wird, sind Sie möglicherweise nicht spendenberechtigt “, sagt er. Um den Vorgang zu vereinfachen, empfiehlt er, eine Liste zu erstellen, aus der hervorgeht, wo Sie sich in den letzten drei Jahren außerhalb der USA oder Kanadas aufgehalten haben, an welchen Tagen Sie dort waren, wie lange Sie sich aufgehalten haben, welches Transportmittel Sie verwendet haben und ob Sie haben die Stadt oder das Resort jederzeit verlassen. Überprüfen Sie die Gründe, warum jeder seine Blutgruppe kennen sollte.

Sie sind untergewichtig

Wenn Sie weniger als 30 kg wiegen, können Sie kein Blut spenden. Untergewichtige Personen haben in der Regel ein geringes Blutvolumen und tolerieren möglicherweise nicht die Entfernung des erforderlichen Blutvolumens, erklärt Lev Kalika, DC, Inhaber der New Yorker Abteilung für dynamische neuromuskuläre Rehabilitation und physikalische Therapie in New York City. Folgendes passiert mit Ihrem Blut, nachdem Sie es gespendet haben:

Sie fühlen sich unter dem Wetter oder waren kürzlich krank

Wenn Sie sich am Tag Ihrer Spende nicht wohl fühlen - sei es eine Erkältung, Halsschmerzen oder schreckliche Kopfschmerzen -, ist es am besten, einen neuen Termin zu vereinbaren. Sie möchten mindestens 48 Stunden warten, nachdem Ihre Symptome abgeklungen sind. Sie möchten bei guter Gesundheit sein, wenn Sie Blut spenden, sagt Dr. Hackett. Allerdings: Lassen Sie sich nicht von Allergien abhalten! Solange du gut atmest, dich wohl fühlst und kein Fieber hast, hast du grünes Licht, um zu spenden.

Ihr Eisengehalt ist zu niedrig oder zu hoch


extreme Gewichtsabnahme anmelden

Wenn Sie zu wenig Eisen haben - weniger als 12,5 g / dl für Frauen und 13,0 g / dl für Männer - können Sie nicht spenden. Aus diesem Grund wird häufigen Spendern, insbesondere Frauen, empfohlen, Eisenpräparate einzunehmen und eisenreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen, um ihren Spiegel im normalen Bereich zu halten. Behalten Sie Ihr Eisen jedoch im Auge - zu hohe Werte können Sie auch von der Blutspende ausschließen. Hohe Eisenwerte im Blut erhöhen das Risiko für Herzerkrankungen, Herzinfarkt, Schlaganfall, bestimmte Krebsarten und andere schwerwiegende gesundheitliche Probleme, sagt Dr. Hirose. Wenn Sie einen Hämoglobinspiegel über 18 g / dl haben, sollten Sie zur Beurteilung an Ihren Arzt überwiesen werden. Überprüfen Sie die Geheimnisse, die Ihre Blutgruppe über Sie preisgibt.

Du bist ein Mann, der Sex mit anderen Männern hat

Wenn Sie ein Mann sind, der mit einem anderen Mann Geschlechtsverkehr hatte, müssen Sie nach Ihrem letzten Sexualkontakt 12 Monate warten, bevor Sie Blut spenden können, erklärt Dr. Ali. Aufgrund des Risikos von sexuell übertragbaren Krankheiten wie HIV sollen die Richtlinien verhindern, dass diese Krankheiten möglicherweise auf andere übertragen werden.

Sie hatten Krebs

Während das Risiko, durch Blutspenden Krebs zu bekommen, vernachlässigbar oder gar nicht vorhanden ist, weist Dr. Kumar Dharmarajan, Geriater und Chief Scientific Officer von Clover Health, darauf hin, dass es immer noch einige gemeinsame Regeln für Spender mit Krebs gibt, die zum Schutz dienen sollen Der Empfänger. „Insbesondere können Sie nicht spenden, wenn Sie wegen Krebs behandelt werden, sich Ihr Krebs ausbreitet oder zurückgekehrt ist, Sie als Erwachsener Krebsarten wie Leukämie oder Lymphom hatten (einschließlich Morbus Hodgkin) und wenn Sie Ich hatte schon einmal ein Kaposi-Sarkom “, sagt er.

Du bist schwanger

Auch wenn Sie während der Schwangerschaft mehr Blut im Körper haben als wenn Sie nicht schwanger sind, müssen Schwangere nach der Geburt mindestens sechs Wochen warten, um Blut zu spenden. Sie möchten sicherstellen, dass Sie während Ihrer Schwangerschaft so gesund wie möglich sind, sagt Dr. Hackett. Fragen Sie Ihren Arzt nach der Einnahme von Multivitaminen mit 18 mg Eisen, um sicherzustellen, dass Sie wieder spenden können, wenn Sie wieder in Frage kommen.

Sie haben vor kurzem ein Piercing oder eine Elektrolyse bekommen

Wenn Sie vor kurzem ein Ohr- oder Körperpiercing oder eine Elektrolyse mit einer wiederverwendbaren Pistole oder einem wiederverwendbaren Instrument erhalten haben, müssen Sie laut Dr. Hackett 12 Monate warten, bevor Sie Blut spenden können. Wie beim Tätowieren müssen Sie nicht warten, bis die verwendeten Instrumente Einweggeräte waren. Bevor Sie sich einem Piercing oder einer Elektrolyse unterziehen, empfiehlt er, nachzuforschen, ob in dem Ort Einweggeräte verwendet werden.

Sie hatten kürzlich Syphilis

Wenn Sie Syphilis hatten, müssen Sie 12 Monate nach der Behandlung warten, bevor Sie Blut spenden können. Syphilis ist eine Infektion, die sich über den gesamten Körper ausbreiten kann, erklärt Dr. Ali. Trotz der Behandlung kann es vorkommen, dass eine erneute Behandlung erforderlich ist. Darüber hinaus weist er darauf hin, dass Syphilis dauerhafte Gesundheitsprobleme verursachen kann. Erfahren Sie 13 weitere Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie Blut spenden.