Überraschende Vorteile von Vitamin D3, auf die Sie verzichten

Je nachdem, wo Sie wohnen, müssen Sie möglicherweise in eine Sonnenlampe investieren oder eine Ergänzung in Betracht ziehen, um all diese Vorteile von Vitamin D3 zu nutzen.

Was ist Vitamin D3?

Das wichtigste zuerst. Vitamin D3 (auch bekannt als Cholecalciferol) ist die häufigste und bioverfügbarste Form von Vitamin D. Sie können es aus wenigen Nahrungsmitteln (normalerweise angereicherten) beziehen. Der häufigste Weg ist jedoch Sonnenlicht auf der Haut. Obwohl das Vitamin für eine lange Liste von Körperfunktionen unerlässlich ist, bekommen viele Menschen - besonders im Winter - nicht annähernd genug. Die meisten Menschen brauchen Nahrungsergänzungsmittel, sagt die Ernährungsberaterin Jessica Levinson aus dem Großraum New York City.

Wie viel du brauchst und wie du es am besten bekommst




Herzinfarkt Zungentest

Laut FDA beträgt die empfohlene Tagesdosis für Vitamin D 600 IE für Erwachsene. Bei über 70-Jährigen ist mehr erforderlich, sodass die empfohlene Tagesdosis 800 IE beträgt. Es kann jedoch schwierig sein, diese Dosis im Winter einzuhalten. Vitamin D3 ist in vielen Lebensmitteln nicht enthalten, aber einige Milchprodukte, Getreide und Getreideprodukte sind mit Vitamin D3 angereichert, um die Aufnahme zu steigern, sagt Craig Elbert, CEO von Care / of in New York City.

Fetthaltige Fische wie Lachs, Thunfisch und Sardinen sowie Eier und Shiitake-Pilze sind andere Nahrungsquellen für Vitamin D3, aber es ist wichtig zu beachten, dass der Metabolismus von Vitamin D3 aus unseren Nahrungsmitteln von einem angemessenen Eisenstatus abhängig sein kann, sagt die texanische Ernährung Expertin Pam Machemehl-Helmly, Gründerin und Chief Science Officer von Wellnicity. Testen Sie Ihren Blutspiegel auf Vitamin D und Eisen, um Ihren Status zu ermitteln.

Steigert deine Stimmung

Halfpoint / Shutterstock

Dein Gehirn hat Vitamin-D3-Rezeptoren, betont Machemehl-Helmly. „Ein niedriger Vitamin D3-Spiegel kann zu Stimmungsschwankungen führen. Das liegt daran, dass es ein Nährstoff ist, der dem Körper hilft, Neurotransmitter herzustellen - chemische Botenstoffe, die unsere Stimmung regulieren “, sagt sie. Hier sind einige weitere Nährstoffe, die Ihre Stimmung trüben können, wenn Sie zu kurz kommen.

Schützt dein Herz

Laut Elbert könnte Vitamin D3 eine Rolle bei der Regulierung des Blutzuckers und letztendlich bei der Unterstützung der langfristigen Herzgesundheit spielen. Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass alle Körperfunktionen miteinander verbunden sind. Wenn wir also einen Aspekt wie die Knochengesundheit unterstützen, unterstützen wir alle unsere wesentlichen Funktionen, erklärt er.

Stärkt deine Knochen

Amy Shapiro, RD, und Gründerin von Real Nutrition NYC, merkt an, dass Vitamin D3 bei der Regulierung von Kalzium und Phosphor hilft, was zu gesunden, starken Knochen führt. Es wird auch für das Knochenwachstum und die Knochenbildung benötigt, sagt sie. Ein Mangel an Vitamin D3 kann zu einem erhöhten Risiko für Knochenbrüche und Osteoporose führen.

Hilft Krebs vorzubeugen

279photo Studio / Shutterstock

Vitamin D3 kann eine Rolle bei der Krebsprävention spielen, insbesondere bei Dickdarm-, Prostata- und Brustkrebs. Die Theorie macht Sinn. Da das Vitamin das Zellwachstum reguliert, kann es möglicherweise die Entwicklung neuer Blutgefäße in krebsartigen Geweben hemmen. Sowohl Shapiro als auch Levinson stellen jedoch fest, dass mehr Forschung erforderlich ist.

Bewahrt Ihr Gedächtnis

Erinnern Sie sich an die Vitamin-D3-Rezeptoren in Ihrem Gehirn? Wenn sie nicht genug D3 erhalten, können sie Fehlfunktionen verursachen und das Risiko für Demenz erhöhen. In der Tat veröffentlichte eine Überprüfung in einer Ausgabe von 2018 Cureus„Vitamin D ist für die Aufrechterhaltung wichtiger Körperfunktionen wie Kalziumhomöostase, Aufrechterhaltung der Integrität des Skeletts und der Entwicklung des Nervensystems von entscheidender Bedeutung.“ Ein Vitamin-D-Mangel, so heißt es in der Übersicht, ist mit mehreren Problemen verbunden, darunter Demenz, Depression, Diabetes mellitus, Autismus und Schizophrenie. Daher ermutigen sie laufende Studien, mehr über das Potenzial für die Gesundheit des Gehirns zu erfahren.

Steigert Ihre Immunität

Vitamin D3 ist ein reparatives Vitamin. „Die Zellen unseres Immunsystems benötigen Vitamin D3, um Krankheitserreger wie Viren und andere Keime zu bekämpfen“, erklärt Machemehl-Helmly. Wenn der Vitamin-D3-Spiegel mangelhaft oder unzureichend ist, werden Sie möglicherweise häufiger krank und können Infektionen möglicherweise nicht richtig bekämpfen. Hier finden Sie weitere Möglichkeiten, Ihr Immunsystem zu sabotieren.

Beruhigt den Blutdruck

forma82 / Shutterstock

Nach Machemehl-Helmly spielt Vitamin D3 eine Rolle bei der Modulation des Systems, das den Blutdruck steuert. Dies ist jedoch nicht in Stein gemeißelt. Die Mayo-Klinik sagt, dass Vitamin-D-Mangel mit Herzerkrankungen und einem erhöhten Risiko für Bluthochdruck (Hypertonie) verbunden sein kann. Gleichzeitig sind weitere Forschungen erforderlich. Es ist noch zu früh zu sagen, ob ein Mangel an Vitamin D einen hohen Blutdruck verursacht oder ob Vitamin-D-Präparate eine Rolle bei der Behandlung von hohem Blutdruck spielen, stellt die Mayo-Klinik fest.

Beruhigt den Magen


gesund essen in Disney World

Vitamin D3 spielt eine Rolle bei der Modulation der Entzündungsprozesse im Darm, weshalb nach Machemehl-Helmly Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen wie dem Reizdarmsyndrom tendenziell weniger Vitamin D3 aufweisen. Ein niedriger Vitamin D3-Spiegel kann zu einer erhöhten Entzündung im Verdauungstrakt führen, die die mit IBS verbundenen Symptome verschlimmern kann.

Bessere Fitnessergebnisse

Laut Levinson hat sich gezeigt, dass Vitamin D3 die Muskelkraft, das Gleichgewicht und die körperliche Leistungsfähigkeit verbessert, indem es den Muskelstoffwechsel verbessert. Richtig, dieses Vitamin kann Ihnen helfen, fit zu werden! Ein kalorienreduzierter Trainingskreislauf kann ebenfalls hilfreich sein.

Kann bei Diabetes helfen

AnggunFaith / Shutterstock

Einige Studien zeigen, dass Vitamin D3 bei der Regulierung des Insulinspiegels hilft, was beim Diabetes-Management hilfreich sein kann, sagt Levinson. „Vitamin D3 kann zum Blutzuckerausgleich beitragen, indem es die Wirkung von Insulin unterstützt und die Gesundheit der Pankreaszellen fördert“, erklärt Machemehl-Helmly.

Quellen
  • Jessica Levinson, RDN, Westchester, NY.
  • Craig Elbert, Geschäftsführer, Care / of, New York City.
  • Pam Machemehl-Helmly, Gründerin und Chief Science Officer, Wellnicity, Austin, Texas.
  • Amy Shapiro, RD, Gründerin von Real Nutrition, NYC, New York City.
  • Cureus:Die Rolle von Vitamin D für die Gesundheit des Gehirns: Eine kleine Literaturübersicht. “
  • Mayo-Klinik: „Vitamin-D-Mangel: Kann er zu hohem Blutdruck führen?“
  • Food and Drug Administration: Vitamin D: Fact Sheet für Angehörige der Gesundheitsberufe.